Herzog & Söhne - Logo

Herzog & Söhne Uhren - Service

Einige Hinweise, damit Ihnen Ihre neue Uhr über viele Jahre ausgezeichnete Dienste leistet:
1) Magnetfelder: Legen Sie Ihre Uhr nicht auf Lautsprecher oder Kühlschränke, da solche Geräte starke Magnetfelder erzeugen, die ihren Zeitmesser beschädigen können.
2) Salzwasser: Spülen Sie die Uhr nach dem Baden im Salzwasser immer mit klarem Leitungswasser ab.
3) Äußerliche Einflüsse: Schützen Sie die Uhr vor Stößen und starkem Sonnen- und Lichteinfall.
4) Verschraubte Krone: Verschrauben Sie die Krone vorsichtig, um ein Eindringen von Wasser in das Uhrwerk zu verhindern.
5) Reinigen: Reinigen Sie Metallbänder und wasserdichte Gehäuse mit einer Zahnbürste und Seifenwasser und verwenden Sie ein weiches Tuch zum Trocknen.
6) Chemikalien: Vermeiden Sie einen direkten Kontakt der Uhr mit Lösungsmitteln, Reinigungsmitteln, Parfüm, Kosmetik usw., da solche Produkte das Armband, das Gehäuse oder die Dichtungen beschädigen.
7) Temperaturen: Setzen Sie die Uhr möglichst keinen extremen Temperaturen aus (höher als 60°C oder weniger als 0°C) und vermeiden Sie starke Temperaturschwankungen.
8) Chronographen-Drücker: Die Drücker von Chronographen nicht unter Wasser betätigen, um ein Eindringen von Wasser in das Uhrwerk zu verhindern.

Wartung Ihrer Uhr
In welchem Abstand sollten Sie Ihre Uhr warten lassen?
Ihre Uhr ist ein Hochpräzisionsinstrument und muss regelmäßig gewartet werden, damit sie perfekt funktioniert. Die Häufigkeit der Wartung hängt vom jeweiligen Modell, Klima und der Behandlung durch den Träger der Uhr ab. Je nach Anwendung sollte eine Uhr im Allgemeinen alle 4 bis 5 Jahre gewartet werden.

Damit Ihr Lederarmband so lange wie möglich in einem guten Zustand bleibt, empfehlen wir Ihnen, folgende Hinweise zu beachten:
1.Damit sich das Leder nicht verfärbt oder verformt, vermeiden Sie den Kontakt mit Wasser und Feuchtigkeit.
2.Damit die Farbe nicht ausbleicht, vermeiden Sie starkes Sonnenlicht,
3.Da Leder durchlässig ist, vermeiden Sie den Kontakt mit fettigen Substanzen und Kosmetika.
4.Da die Lebensdauer von Leder (einem organischen Material) zeitlich begrenzt ist (Schweiß, Abnutzung etc.), sollten so schon aus hygienischen Gründen ein Lederarmband spätestens alle 6-12 Monate wechseln. Bitte lassen Sie bei einem Bandwechsel auch die Haltestifte (Federstege) überprüfen und ggf. austauschen.

©2011 Herzog & Söhne

Datenschutz